Biographie

Geboren 1978 in Aachen begann Thomas das Schlagzeugspielen im Alter von 4 Jahren und bekam sein erstes Schlagzeug mit 6 Jahren.

Er wurde sowohl im klassischen als auch im Popular-Schlagzeug 6 Jahre lang durch Klaus Behütuns-Steffens unterrichtet. Thomas’ Vorbilder waren/sind unter anderem Roger Taylor, Jeff Porcaro, Phil Collins und Stewart Copeland.

Nach Abitur und Bundeswehr, sowie dem erfolgreichen Abschluss einer Ausbildung zum Industriekaufmann, führte ihn sein Weg über diverse musikalische Stationen (u.a. Musikverein, Schülerband und verschiedene Projekte) immer wieder in die Eifel. Seine semi-professionelle Karriere startete er mit 21 Jahren, als er begann mit verschiedenen Show- und Cover-Bands zu performen. Musikalische Stationen sind u.a. Tequila Sunrise, Backside, sowie diverse Aushilfsjobs bei Breakpoint und anderen. Im Jahr 2003 wurde die mit Mainstream produzierte CD “Demo I” veröffentlicht, für die er Drum- und Background-Gesangs-Arrangements performte. Die Rock-Coverband Mainstream live löste sich Ende 2015 auf. Des Weiteren spielte er einige Songs von Uwe Reetz in dessen Studio in Golbach ein.

2017 hatte Thomas sein 30-jähriges Bühnenjubiläum und wurde mit der Ehrennadel in Silber für 30 Jahre Tätigkeit in der Musik durch den VMB-Verband Nordrhein Westfalen ausgezeichnet.

Weiterhin war und ist Thomas im musikpädagogischen Bereich als Gastdozent tätig. Seit dem August 2010 unterrichtet er im Fach Schlagzeug an der Privat Musikschule „Spiel Mit“ für Klaus Behütuns-Steffens.

Seit 2012 ist Thomas zudem Schlagzeuger des extra für die Agrar Messe “Grüne Woche” in Berlin gegründeten “Projektorchester Eifel”. Dieses Orchester versteht sich als musikalischer Botschafter der Eifelregion. 2013 trat es nach seiner Demo-CD Produktion im Oktober 2012 – für die Thomas auch die komplette Rhythmus-Sektion einteilte – für einige Konzerte in Chemnitz und auch in Dresden auf. Zu Ehren des King of Rock’n’ Roll wurde extra am 16. August 2015, dem Todestag Presley’s, eine Elvis Presley Tribute Show zum 80. Geburtstag des King auf die Beine gestellt. Das ausverkaufte Haus der Stadt in Düren kannte vor Begeisterung kein Halten mehr. Hier gilt ein besonderer Dank an den Sänger Kay Zenner (+25.03.2018) und an den Dirigenten Christoph Fahle, der alle Arrangements im Vorfeld gefertigt hatte.

Thomas ist sehr ehrgeizig und steht für Professionalität und Ehrlichkeit in der Musik. Seine Wünsche für die Zukunft sind da richtungweisend: “Musik bis zum Umfallen, danach das Leben weiter mit Musik genießen, keine Krankheiten”.

2015 übernahm Thomas den Rhythmuspart für den erkrankten Charly Ströder (+21.04.2019) bei der Tanzband Hello Old Spirit. Dort wurde er bereits nach kürzester Zeit mehr als Bandmitglied wie als Sub gesehen und übernahm folgerichtig ab 2016 als festes Mitglied den Part an den Drums der HELLO liveband.